Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hinweis: Sie können diese Box für verschiedene Informationen verwenden und einstellen ob sie wieder geöffnet werden kann.

Info

Archiv 2017

von Eugen Richter

iOS - Select Category

Mit Xamarin.Forms 2.4 ist Xamarin nun .Net Core kompatibel (sogar zu Version 2.0). Das größte Manko, meiner Meinung nach, war bis jetzt die Handhabung der lokalen Daten in einer Datenbank (meist SQLite). Die vorhandenen Bibliotheken (SQLite.Net-PCL und sqlite-net-pcl) sind leider alles andere als entwicklerfreundlich. Zumindest für C#-Entwickler, die vom Desktop-System kommen und Entity Framework 6, NHibernate und weitere kennen.

Nun gibt es mit Entity Framework Core eine Alternative für Xamarin. Der Einstieg ist zwar nicht ganz so einfach, wie mit Entity Framework 6, aber es lohnt sich. Vor allem fehlen bei .Net Core aktuell die Tools (insbesondere visuelle) für die Generierung / Visualisierung und Migration. Das meiste muss über die Kommandozeile gelöst werden.

von Eugen Richter

VS2017.5 Xamarin.Forms mit .Net Standard Projekt

Mit Xamarin.Forms 2.4 ist Xamarin nun .Net Core kompatibel (sogar zu Version 2.0).

Gehen Sie nun Schritt für Schritt von der Standard-Vorlage für Xamarin.Forms Projekte bis zu einer funktionierenden Umsetzung mit .Net Standard 2.0 und Prism als Navigationshilfe und Dependency Injection Container.

von Eugen Richter

Empfohlene CAKE-Erweiterungen für VS Code

Nach einiger Zeit kommt bei der Entwicklung der Wunsch auf, das Build und die Tests zu automatisieren. Ich nutze dazu CAKE (C# Make), das mir die Arbeit deutlich erleichtert. Es gibt noch weitere Build Tools (wie FAKE oder PSake). CAKE hat für einen C# Entwickler den Vorteil, dass die Syntax bereits bekannt ist und man in Zweifel auch eine Erweiterung schreiben kann, ohne die geliebte Sprache wechseln zu müssen. Es ist ja einer der Gründe, warum Ihr mit Xamarin und nicht Nativ oder mit JavaScript basierten Frameworks Eure Apps schreibt.

von Eugen Richter

Neues Projekt starten

  • Download
    • Installationunter Windows
    • unter macOS
  • Tipps / Probleme
  • Updates

Im Dezember 2014 wurde Android Studio zur offiziellen Entwicklungsumgebung, nach dem dieses zur Google I/O 2013 in alpha Version und zu Google I/O 2014 in beta Version vorgestellt wurde. Damit ist auch die Unterstützung der Eclipse Android Developer Tools nicht mehr da. D. h. dass neue Funktionen, Verbesserungen nur für Android Studio zur Verfügung stehen werden.

von Eugen Richter

Auf Verbindung warten

In der UI Entwicklung kommt es vor, dass man mehrere Ereignisse überwachen muss. Nur das Ergebnis des Ersten will man verarbeiten.